Omri Boehm: „Radikaler Universalismus. Jenseits der Identität“

czwartek, 18 Kwiecień

Omri Boehm: „Radikaler Universalismus. Jenseits der Identität“

Short url: 

https://squ.at/r/a7r3

Kann der Ansatz des israelischen Philosophen ein Ansatz für einen gerechten Frieden im Nahen Osten sein?
Vortrag von Helmut Manz und Diskussion
[Für das Buch erhielt Omri Boehm [1] vor Kurzem den Leipziger Buchpreis zur Europäischen Verständigung 2024. Es folgt ein Abschnitt aus seiner Dankesrede in Leipzig [2], d.S.]

„Und was ist mit der deutsch-jüdischen Freundschaft? Da, wo sie besteht, ist sie ein wahres Wunder, eines, das mir besonders am Herzen liegt. Aber dieses Wunder muss jetzt vor Entwertung geschützt werden. Es kann keine deutsch-jüdische Freundschaft geben, wenn sie in diesen dunklen Zeiten keinen Platz für die schwierigen Wahrheiten hat, die im Namen der jüdisch-palästinensischen Freundschaft gesagt werden müssen. Jede andere Vorstellung würde Mendelssohns und Lessings Modell beschämen. Nathans Ringparabel hat drei Ringe, nicht zwei, und auch für uns wird es nicht weniger als drei Ringe geben. Wegen der Freundschaft muss die Wahrheit nicht geopfert werden, ganz im Gegenteil, harte Wahrheiten müssen offen ausgesprochen werden, denn wir sollen Freunde bleiben.“

[1] https://de.wikipedia.org/wiki/Omri_Boehm
[2] https://www.leipzig.de/freizeit-kultur-und-tourismus/kunst-und-kultur/ku...

Data i czas: 

czwartek, 18 Kwiecień, 2024 - 17:00 do 19:00