BIPoC+white-passinge

Domingo, 25 Julio

BIPoC+white-passinge

Short url: 

https://squ.at/r/8c22

Migrant*innen Actionstraining Ende Gelände 2021
**English below**


Ende Gelände wird sich im Zeitraum vom 29. Juli bis 2. August mit einer großen Aktion Zivilen Ungehorsams gegen das geplante LNG-Terminal Brunsbüttel richten, welches mit dreckigem Fracking-Gas beliefert werden. Schluss mit den dreckigen Lügen: Ende Gelände nimmt den Kohle- und Gasausstieg selbst in die Hand.

Ziviler Ungehorsam ist gewaltfrei, friedlich und notwendig! Deshalb gibt es direkt vor der Aktion ein Aktionstraining für alle egal ob du schon dreimal in Aktion warst oder neu dabei bist mit Trainer*innen von Skills for Action. Verpasst es nicht, seid mit dabei!

Im Aktionstraining bereiten wir uns gemeinsam mit Aktionstechniken, Erfahrungen und praktischen Übungen auf die Aktion vor. Dadurch erlernen wir den Umgang mit eigenen Grenzen sowie schneller Entscheidungsfindung in Stresssituationen. So geht ihr vorbereitet in die Aktion.

Das Aktionstraining ist kostenlos und eine vorherige Anmeldung ist zwar nicht erforderlich aber gewünscht. Es sind keine Vorkenntnisse nötig. Kommt mit Freund*innen und in eurer liebsten bequemen Kleidung. Das Training findet drinnen und draußen statt, daher versorgt Euch je nach Wetter mit Regenschutz. Bitte bleibt für das gesamte Training, sonst ist es für Trainer*innen schwieriger das Training durchzuführen. Denkt an Verpflegung für die Pausen und genügend zu trinken. Das Training findet auf Deutsch statt, Flüsterübersetzungen sind möglich (bitte uns davor schreiben, wenn du das möchtest :). Bitte kommt mit einem negativen Testergebnis, das nicht älter als 24 Stunden ist und denkt an eure FFP2 oder medizinische Maske.

 

Wann: 25.07. von 11-17 Uhr
Wo: Prinzenallee 58D, 13359 Berlin (Praxis im Humboldhain)


Positionierungen
Dieses Training ist ein all-gender Training für BIPoC-Personen. Die Trainer sind alle drei cis-männlich und:
* white-passing Jude aus Sowjet Union
* PoC
* PoC mit Migrationsvordergrund
Wir sehen unsere fehlende Gender-Diversität kritisch. Wir hoffen das Training so gestalten zu können, dass ihr Lust bekommt auch selbst Aktionstrainer*innen zu werden um in Zukunft strukturell besser aufgestellt zu sein.

"BIPoC steht für Black, Indigenous and People of Color, also Schwarz, Indigen und Personen of Color.
Darunter werden alle Menschen gefasst, die über ein oder mehrere Elternteile Vorfahren aus Teilen des afrikanischen Kontinents, Asiens einschließlich West-Asien haben. Deren Vorfahren Rom*nja, Sint*ezza, indigene Menschen aus Australasien, aus Nord- und Südamerika, aus der Karibik oder aus dem Raum des Indischen Ozeans sind. Nachfahren von Europäer*innen, welche aus kolonialen und imperialistischen Gründen nach Asien, Afrika oder in die Amerikas migriert sind, zählen nicht dazu." (https://in-vision.org/infos/faq#faq-positionierung)

Seit einger Zeit diskutieren verschiedene Communities darüber, ob white-passing Migrant*innen aus den (ehemaligen) Ost-Block Staaten (sog. Post-Ost-Migrant*innen) oder auch weiße Jüd*innen sich auch als BIPOCs begreifen können. Zu dieser Frage gibt es unseres Wissens nach bislang noch keinen Konsens. Wir sind uns dieser Kontroverse bewußt und entschließen uns aus verschiedenen Gründen hier dazu, Post-Ost-Migrant*innen und weiße Jüd*innen explizit mit zu diesem Training einzuladen.

Wenn ihr Euch wegen Eurer Positionierung nicht sicher seid, sprecht uns gerne an. Wenn ihr als BIPOCs Vorbehalte oder Bedingungen habt, wenn Leute mit white-passing-Privileg auch im Training sind, sprecht uns gerne an. Während des Trainings besteht die Möglichkeit die Gruppe für einzelne Inhalte nochmal zu teilen.
Wir wollen den Prozess der Alliancen-Bildung weiterführen und dabei aber einen braver space für alle erreichen.

Wir freuen uns über Voranmeldung, aber spontane Teilnahme is auch okay:
Email: anti-ra-berlin@ende-gelaende.org (PGP Key hier)

______________________________________________________________


Ende Gelände will be holding a major civil disobedience action from July 29 to August 2 against the planned Brunsbüttel LNG terminal, which will be supplied with dirty fracked gas. Time to stop the dirty lies: Ende Gelände is taking the coal and gas phase-out into its own hands.

Civil disobedience is non-violent, peaceful and necessary more than ever! That's why there will be an action training for everyone right before the action, no matter if you have already been in action for three times or if you are new - we will train with trainers from Skills for Action. Don't miss it, be part of it!

In the action training we prepare together for the action with action techniques, experiences and practical exercises. In this way, we learn how to deal with our own limits and how to make quick decisions in stressful situations. This way you will be prepared for the action.

The action training is free and no prior registration is required but desired. No prior experience is necessary. Come with friends and wear your favorite comfortable clothing. Training will take place indoors and outdoors, so provide yourself with rain gear depending on the weather. Please stay for the entire training, otherwise it will be more difficult for trainers to conduct the training. Remember to bring food for the breaks and enough to drink. The training will be held in German, whispered translations are possible (please write us beforehand, if you need it :). Please come with a negative Corona test result no older than 24 hours and a FFP2 or surgical mask.

 

When: 25.07. von 11-17 Uhr
Where:  Prinzenallee 58D, 13359 Berlin (practice at the Humboldhain)

 

Positioning
This training is an all-gender training for BIPoC individuals. The trainers are all three cis-male and:
* white-passing Jew from Soviet Union
* PoC
* PoC with an immigrant foreground
We are critical of our lack of gender diversity. We hope to be able to design the training in such a way that you will may also want to become action trainers yourself in order to be better structurally positioned in the future.

"BIPoC stands for Black, Indigenous and People of Color.
This includes all people who have ancestors from parts of the African continent, Asia [including West Asia] through one or more parents. Whose ancestors are Rom*nja, Sint*ezza, indigenous people from Australasia, from North and South America, from the Caribbean or from the Indian Ocean region. Descendants of Europeans* who migrated to Asia, Africa or the Americas for colonial and imperialist reasons do not count." (https://in-vision.org/infos/faq#faq-positionierung)

For some time now, various communities have been discussing whether white-passing migrants from the (former) Eastern Bloc countries (so-called post-Eastern migrants) or white Jews can also consider themselves BIPOCs. As far as we know, there is no consensus on this question yet; we are aware of this controversy and decide for various reasons to explicitly invite post-east migrants and white Jews to this training.
BIPoC+white-passing Migrant*innen Aktionstraining für Ende Gelände 2021 Aktion

you are unsure about your positioning, feel free to contact us. If you as BIPoCs have reservations or conditions about having people with white-passing privilege in the training, also feel free to contact us. During the training there is also the possibility to split the group again for specific content.
We want to continue the process of alliance-building while achieving a baver space for all.

We are happy about pre-registration, but spontaneous participation is also okay:
Email: anti-ra-berlin@ende-gelaende.org (PGP Key here)

Fecha y hora: 

Domingo, 25 Julio, 2021 - De 11:00 hasta 17:00

Categoría: 

  • curso/taller

Temas: 

  • rauchfrei
  • barrierearm

Precio: 

  • gratis
Prinzenallee 58 (im letzten Hof)
Prinzenallee 58 (im letzten Hof)
Alemania