Verführung - Die grausame Frau

Saturday, 4 April

Verführung - Die grausame Frau

Short url: 

https://squ.at/r/7r1w

Im Jahr 1870 publizierte Leopold von Sacher-Masoch seine Novelle „Venus im Pelz“, eine Geschichte einer freiwilligen sexuellen Unterwerfung eines Mannes. Wie kaum ein anderer Roman prägt die Erzählung bis heute Szenen und Rituale der sadomasochistischen Subkultur. Bezugnehmend auf jene Erzählung führte der Gerichtsmediziner Krafft-Ebing 1890 ein und definierte den klinischen Begriff des Masochismus, der bis heute in der Medizin genutzt wird.
Die Regisseurinnen Monika Treut und Elfi Mikesch haben in einer queerfeministischen Adaption 1985, noch deutlich zu früh für das deutsche Publikum, die Figur der Wanda als verführende lesbische Domina geschaffen. Sie lebt ihre Sexualität in unterschiedlichen, sadomasochistischen Beziehungen aus und so wirft der Film ein Schlaglicht auf die Breite weiblich-dominanter Erotik.

Einführung / Moderation der Diskussion: Monika Treut (tbc)

Date & Time: 

Saturday, 4 April, 2020 - 18:00

Category: 

  • film

Topics: 

  • queer
  • FLTI*
Lichtblick
Kastanienallee 77
10435 Berlin
Germany