Kundgebung

Tuesday, 21 January

Kundgebung

Short url: 

https://squ.at/r/7o2n

-der Initiative Hermannplatz gegen den geplanten Neubau des Karstadts/ Rathaus Neukölln An diesem Tag findet der Neuköllner Stadtentwicklungsausschuss statt, wo die CDU ihren Antrag „Neukölln unterstützt das Neubauvorhaben von Karstadt am Hermannplatz“ vorstellen und damit etwas wieder aufwärmen will, was schon längst abgelehnt worden ist. Wir denken da haben wir als Bewohner*innen ein Wörtchen mitzureden!

Denn dieser Vorstoß ist ein Skandal: Die CDU vertritt lediglich die Interessen des Immobilienkonzerns Signa [www.facebook.com/hashtag/signa], der aus Profitgier das Karstadt [www.facebook.com/hashtag/karstadt]-Gebäude am Hermannplatz [www.facebook.com/hashtag/hermannplatz] abreißen und einen gigantischen Beton-Neubau errichten will! Sollte die SPD [www.facebook.com/hashtag/spd] diesen Antrag unterstützen, dann geht sie damit ein Mitte-Rechts-Bündnis mit der CDU [www.facebook.com/hashtag/cdu] und der AfD [www.facebook.com/hashtag/afd] ein und setzt damit ein fatales Signal gegen die Menschen im Kiez und für Immobilienspekulation [www.facebook.com/hashtag/immobilienspekulation], Verdrängung [www.facebook.com/hashtag/verdr%C3%A4ngung] und Rassismus [www.facebook.com/hashtag/rassismus]!

Die CDU handelt über die Köpfe der Bewohner*innen hinweg, die seit Mitte 2019 lautstark ihren Protest kundtun. Rund 1.000 Unterschriften hat die Initiative Hermannplatz bisher schon gegen das Großprojekt gesammelt und es werden von Tag zu Tag mehr!

Wir – eine unabhängige Initiative von Anwohner*innen aus Neukölln und Kreuzberg – wollen mit euch vor dem Rathaus Neukölln kundtun:

Wir wollen keinen gigantischen Konsumtempel von einem Investor, der illegal an die extrem rechte FPÖ [www.facebook.com/hashtag/fp%C3%B6] in Österreich gespendet haben soll!
Wir wollen keine fünf bis zehn Jahre Großbaustelle am Hermannplatz!
Wir wollen keinen verschwenderischen Abriss!
Wir wollen kein Prestige-Projekt, das Immobilienspekulation und Tourismus und somit die Verdrängung von Mieter*innen und Gewerbetreibenden anheizt!
Wir wollen keine Politik, die den Interessen milliardenschwerer Investoren folgt und unsere Belange ignoriert!

Wir wollen eine Stadt für alle, wir wollen bleiben, wir wollen Klimagerechtigkeit! Wir sind laut und wir sind sichtbar. Bringt Töpfe, Glocken, Pfeifen mit! Bringt Lichter, Leuchten, Lampen mit! Bringt Transpis, Schilder, Gebasteltes mit, damit wir zusammen zeigen: Neukölln unterstützt dieses absurde Projekt nicht.

Date & Time: 

Tuesday, 21 January, 2020 - 16:00

Category: 

  • action/protest/camp

Price: 

  • free
Rathaus Neukölln
Karl-Marx-Straße 83
Germany