Screening and Cooking for Rojava

Tuesday, 11 February

Screening and Cooking for Rojava

Short url: 

https://squ.at/r/7nwn

Copenhagen Underground präsentiert „Kurdish Lens“ im Rahmen der Rojava Solidarity Screening Tour, featuring Docs from kurdish filmmakers. Mit Vokü (vegan), danach Solitresen. Alle Spenden des Abends gehen an den Kurdischen Roten Halbmond (Heyva Sor a Kurdistanê). Achtung: Filmbeginn 20:30 Uhr, damit 19:00 Möglichkeit besteht zur Jin Jiyan AzadÎ-Veranstaltung im Bandito Rosso zu gehen (wg. §129b-Prozess in Berlin gegen die kurdische Feministin Yildiz Aktaş).

Poster, jpg, color, web

VeranstalterInnen: Copenhagen Underground & Vokü am Dienstag.

KURDISH LENS - support screening and cooking for Rojava featuring Docs from Kurdish Filmmakers

★★★ all donations of the evening go to Kurdish Red Crescent (Heyva Sor a Kurdistanê) ★★★

◼ QELERSHK (RABE)
21:09min, R: Shukri Mahmood
Nach Flucht aus IS-Gefangenschaft widmet ein jizidischer Maler seine Kunst dem Kampf.

◼ MEINE CLAYEY KONZEPTION
03:00min, R: Z. Muhammadineko
Videoporträt: Ein kurdischer Kriegsveteran findet in der Arbeit mit Ton seinen Frieden.

◼ ÜBERLEBENSGESCHICHTE
18:50min, R: R. Yarahmadi
Ein Berichterstatter von der Front der Peshmerga und die Schwierigkeiten von Flucht & Asyl.

◼ NÛ JÎN (NEUES LEBEN)
48:01min, R: Veysi Altay
Kobanê: Alltägliche Geschichten der Frauen einer YPJ-Einheit, die für die Revolution leben.

 

Ausführliche Beschreibung / More Informations

– english below –

Copenhagen Underground präsentiert „Kurdish Lens“ im Rahmen ihrer Rojava Solidarity Screening Tour im Stadtteilladen Zielona Góra in Berlin. „Kurdish Lens“ ist ein Programm von vier kurzen Dokumentarfilmen. Die Geschichten von vier unabhängigen kurdischen Filmemachern, stellen den kurdischen Kampf in den thematischen Formen des Widerstands, der Kunst, des Feminismus und des Anitfaschismus dar. Das Programm selbst ist 90 Minuten lang. Kurze Zusammenfassungen zu den einzelnen Filmen findet ihr im Text weiter unten.

100% der Spenden werden an den Kurdischen Roten Halbmond überwiesen, um Einzelpersonen und Familien zu helfen, die nach dem türkischen Einmarsch in Rojava und seiner Fortsetzung durch die Besatzung und militärischer Aggression auf medizinische Unterstützung und Notunterkünfte angewiesen sind.

Wer die Veranstaltung nicht besuchen kann, Rojava jedoch trotzdem unterstützen möchte, hat die Möglichkeit eine Spende an folgende Adresse zu senden: paypal.me/heyvasor

 Inhaltsangaben der Filme:

Qelershk (Rabe), 21:09
R: Shukri Mahmood

„Ein jizidischer Maler, der sich nach seiner Flucht aus der Gefangenschaft des IS im Jahr 2014, aber nicht aus seiner täglichen Bedrohung, weiterhin der Kunst widmet und in seiner Arbeit in erster Linie den kurdischen Kampf sowie die Kulturen der Region darstellt.“

Meine Clayey Conception, 3:00
R: Zanyar Muhammadineko

„Ein kurzes Videoporträt eines kurdischen Kriegsveteranen, der in seiner Arbeit mit Ton Frieden findet.“

Evan: Eine Überlebensgeschichte, 18:50
R: Rafiqfuad Yarahmadi

„Nach der Flucht eines Journalisten, der von der Front von Peschmarga berichtete, zeigt dieser (von seinem Übersetzer erstellte und auch geleitete) Dokumentarfilm die Schwierigkeiten des heutigen Asylverfahrens und den Druck auf Familien, die durch Grenzen und illegale Einwanderung getrennt sind.“

Nu Jin (New Life), 48:01
R: Veysi Altay

„Nu Jin dreht sich um ein YPJ-Bataillon in Kobane und erzählt die alltäglichen Geschichten der Frauen, die ihr Leben ausschließlich der Revolution gewidmet haben.“

______

Über Copenhagen Underground:

Copenhagen Underground ist ein DIY-Kollektiv (mit Sitz in Kopenhagen, Dänemark), das auf Spenden basierende Musik- und Filmveranstaltungen organisiert und deren Einnahmen humanitäre Initiativen, Aktivistengruppen, NGOs usw. unterstützt.

Wer an einer Support-Vorführung, einem Konzert, einem Abendessen usw. mitarbeiten möchte, kann sich per E-Mail an folgende Adresse wenden: ryancapozzi@protonmail.com

 

------- english: ------------

Copenhagen Underground presents "Kurdish Lens" as part of their Rojava Solidarity Screening Tour at Stadtteilladen Zielona Góra in Berlin. "Kurdish Lens" is a program of four short documentaries from four independent Kurdish filmmakers whose stories depict the Kurdish struggle in thematic forms of resistance, art, feminism and anitfascism. The program itself is 90 minutes long and a list with each film and a brief synopsis can be found at the bottom of the event page.

100% of the proceeds collected each night being given to the Kurdish Red Crescent, to assist individuals and families who are in need of medical support and shelter after the Turkish invasion of Rojava and its continued occupation and aggression.

If you cannot make it to the screening and would like to support Rojava, we highly encourage you to make a donation of any kind at: paypal.me/heyvasor

______

Synopsis of Films:

Qelershk (Raven), 21:09
Dir: Shukri Mahmood

“A Yizidean painter who, after escaping ISIS captivity in 2014 but not their daily threats, continues devoting his life to art while primarily depicting the Kurdish struggle as well as the cultures of the region in his work.”


My Clayey Conception, 3:00
Dir: Zanyar Muhammadineko

“A short video portrait of a Kurdish veteran of war who finds peace in his work with clay.”


Evan: A Survivor’s Story, 18:50
Dir: Rafiqfuad Yarahmadi

“After fleeing Kurdistan from ISIS as a journalist covering the Peshmarga front lines, this documentary (created and also directed by his translator) shows the difficulties of today’s asylum seeking process and the stress it bears on families who are kept apart by borders and unjust immigration practices.”


Nu Jin (New Life), 48:01
Dir: Veysi Altay

“Nu Jin is centered around a YPJ battalion in Kobane and tells the stories of the everyday women who have dedicated their lives wholly to revolution.”

______

About Copenhagen Underground:

Copenhagen Underground is a DIY collective (based in Copenhagen, Denmark) which organizes donation based music and film events whose proceeds go to support humanitarian initiatives, activist groups, NGOs, etc.

If you are interested in collaborating on a support screening, concert, dinner, etc in the future, regardless of location, email: ryancapozzi@protonmail.com

Date & Time: 

Tuesday, 11 February, 2020 - 19:00

Category: 

  • bar/cafe
  • film
  • food
  • work space/diy

Price: 

  • by donation
Zielona Góra
Grünbergerstr. 73
10245 Berlin
Germany

Directions: 

U-Bhf. Samariterstrasse

categories: 

  • bar/cafe / children's activity / discussion/presentation / exhibition / film / food / music/concert / party

opening times: 

Dienstag: jeden 2. und 4. 19:00 VoKü am Dienstag; jeden 3. 20:00 Corasol mit Vokü
Mittwoch: jeden 3. 19:00 Öffentliches Plenum
Donnerstag: 18:00 Politisches Café
jeden 1. Do 20:00 Samahuset im Exil-Tresen; 2. Do 20:00 Metal-Tresen mit veganer VoKü ; 3. Do 20:00 T.o.N.-Abend mit veganer Vokü; 4. Do 20:30 Motocicleta Sputnik Berlin-Abend
Freitag: jeden 2. Fr 20:00 Solitresen für Gefangene; 3. Fr 20:00 Solitresen ABC Polen/Gefangenenkommunikation; 4. Fr 20:00 Internationalistischer Abend mit veganer Vokü
Samstag: jeden 1. Sa 12:30 Solibrunch (vegan/veget.); 3. Sa 21:00 Ska-Punk-Reggae-Nighter; 4. Sa 21:48 Spiele-Abend
Sonntag: jeden So 19:00 vegane VoKü