Reproduktive Gerechtigkeit im deutschen Kontext

Tuesday, 22 October

Reproduktive Gerechtigkeit im deutschen Kontext

Short url: 

https://squ.at/r/7cfi

Der deutsche Mainstream-Feminismus schließt viele von uns aus mit der Art und Weise, wie Politik zu den Themen Körper, Reproduktion und Sexualität gemacht wird. Die alltäglichen, politischen Kämpfe marginalisierter Communities finden sich (zumindest teilweise) nicht in den Forderungen feministischer Plattformen und Bündnisse widergespiegelt. -=- Das Konzept Reproduktive Gerechtigkeit wurde 1994 von Schwarzen Feministinnen in den USA entwickelt und ermöglicht eine intersektionale Perspektive auf Reproduktion und Bevölkerungspolitik - aufbauend auf den Analysen von Frauen und Queers of Color, Frauen und Queers der Arbeiterklasse, be_hinderter Frauen und Queers, Frauen und Queers die jenseits der Cis-Hetero-Norm leben und allen, die zu mehreren der genannten Communities dazugehören. Wir wollen mit euch darüber ins Gespräch kommen, was Reproduktive Gerechtigkeit im Kontext der BRD bedeuten könnte. Wie können wir die Perspektiven marginalisierter Communities auf Körper, Reproduktion und Sexualität zum Ausgangspunkt unserer politischen Arbeit und Vernetzung machen? Als Diskussionsgrundlage möchten wir ein Projekt vorstellen, das Einblicke in die Perspektiven verschiedener selbstorganisierter Gruppen auf das Thema Reproduktion gibt. Dabei werden wir insbesondere auf die Kämpfe von Schwarzen Frauen und Frauen of Color in Berlin eingehen.Anschließend wird es Raum für Austausch geben – Welche Bedarfe nehmen wir in unseren Umfeldern und politischen Kontexten wahr? Moderation: Anthea Kyere forscht zu Aktivismusformen feministischer BPoC Gruppen in Berlin und ist in linken feministischen Zusammenhängen organisiert Valle Mazzaferro ist Mit-Initiator eines Projekts zu Reproduktiver Gerechtigkeit und organisiert sich in queerpolitischen Zusammenhängen

Date & Time: 

Tuesday, 22 October, 2019 - 19:00

Category: 

  • discussion/presentation

Price: 

  • free
Café Cralle
Hochstädterstr. 10a
13347 Berlin
Germany

Directions: 

U-Bhf. Leopoldplatz

Bar und Wohnzimmer in kollektiver Frauen*Selbstverwaltung. Ausstellungen, Lesebühne, Filme, Veranstaltungen, Stammtische.

categories: 

  • bar/cafe / discussion/presentation / exhibition / film

opening times: 

täglich ab 19:00 geöffnet

Montag bis Freitag: Feierabendgetränk von 19:00 bis 20:00. Bier, Wein oder Softgetränke für 2€.

Jeden Montag: Lesetresen mit Janoph und Hinark

Jeden 1. Donnerstag im Monat: ab 20:00 Solitresen für "Hände weg vom Wedding" mit Vortrag

Jeden 3. Mittwoch im Monat: ab 20:00 Solitresen für "Ende Gelände"

Jeden letzten Donnerstag im Monat: ab 20:00 Stammtisch für Frauen/Lesben/Inter/Trans*
Jeden Freitag: Cocktails two for one.

Jeden Sonntag: ab 20:15 "Tatort"