Europas neue Grenzen

Thursday, 25 April

Europas neue Grenzen

Short url: 

https://squ.at/r/71hv

+++ Einführung in das EU–Türkei–Abkommen von den Macher*innen der Dokumentation „Am Rande Europas“ (35 min., arabisch /kurdisch mit dt. UT). Im Anschluss Diskussion und Tresen:) +++Projektraum im 2. Hinterhof, 1. OG, Hermannstraße 48-=-

Das EU-Türkei-Abkommen aus dem Jahr 2016 ist das größte und folgenreichste Migrationsabkommen, das die EU je geschlossen hat. Für Deutschland, Hauptinitiator des Abkommens, hat es sich bewährt: In Deutschland kommen kaum noch Menschen an. Aber welche Folgen hat das EU-Türkei-Abkommen für die Menschen, die sich auf der Flucht befinden? Mit welchen Mechanismen sind Ländergrenzen in Afrika und Asien jetzt auch zu europäischen Grenzen geworden?

Dieser Abend soll eine rechtliche und politische Einordnung der aktuellen europäischen und deutschen Migrationspolitik geben und den Zeugnissen der Menschen, die diese Politik betrifft, Gehör verschaffen.

In der Dokumentation „Am Rande Europas” (von Omar Barkal, Donata Hasselmann, Sascha Kellermann, 35 min., arabisch/kurdisch mit deutschen Untertiteln) beschreiben Geflüchtete, wie das Abkommen schon weit vor den europäischen Außengrenzen seine Wirkung entfaltet. Außerdem gewähren sie einen Blick in die Lager, die im Rahmen des EU-Türkei-Abkommens errichtet wurden und zu denen Medien der Zugang verwehrt wird.

Dazu haben wir die Macher*innen des Films eingeladen. Sie werden einen Input geben und nach dessen Vorführung möchten wir bei einem Spezi oder ähnlichem noch über das Gesehene diskutieren.

Date & Time: 

Thursday, 25 April, 2019 - 20:00

Category: 

  • discussion/presentation

Price: 

  • free
Projektraum im 2. Hinterhof
Hermannstraße 48
1. OG
12049 Berlin
Germany