Strategien globaler Bewegungsfreiheit: Brücken statt Grenzen

Mittwoch, 25 November

Strategien globaler Bewegungsfreiheit: Brücken statt Grenzen

Short url: 

https://squ.at/r/83lv

Strategien globaler Bewegungsfreiheit: Brücken statt Grenzen

Seebrücke Wien

Migration formt unser Zusammenleben seitdem es Menschen gibt und ist essenziell für eine gerechte und soziale Welt. Die aktuelle Migrationspolitik der EU kennzeichnet sich durch totale Abschottungspolitik wodurch die Mauern der „Festung Europa“ immer höher werden. Durch Gewalt an Europas Außengrenzen und Abkommen wie dem EU-Türkei Deal werden Flucht und Migration nach Europa immer schwieriger und vor allem gefährlicher. Doch wie können wir als Gesellschaft etwas an diesem Zustand ändern und Menschrechte für alle geltend machen? Mit dieser Frage möchten wir uns mit euch gemeinsam beschäftigen und Strategien besprechen und durchdenken, wie ein sozialer Wandel zu einer gerechten Migrationspolitik funktionieren könnte. Dafür werden wir uns als Seebrücke vorstellen und einen kurzen Überblick über die europäische Migrationspolitik und deren Folgen geben. Anschließend werden wir versuchen über einen interaktiven Teil eine Brücke zur gerechten sozialen Transformation und den Möglichkeiten dahin zu bauen.

Datum & Zeit: 

Mittwoch, 25 November, 2020 - 10:00 bis 11:30

Kategorie: 

  • Diskussion/Vortrag

Preis: 

  • umsonst
digital place for 4ll - cloud space
Online

Raum & Initiative für Kunst, Kultur, Sozial- und Wohnraum für alle

Kategorien: 

  • Kneipe/Café / Buch-/Infoladen/Bücherei / Kinderaktivität / Kurs/Workshop / Diskussion/Vortrag / Ausstellung / Film / Essen / Treffen / Musik/Konzert / Party / Arbeitsplatz/Selbermachen