Film

Sonntag, 4 Dezember

Film

Short url: 

https://squ.at/r/2lfe

Der Dokumentarfilm "Algo está cambiando" (Spanisch mit deutschen Untertiteln) porträtiert die argentinische Bürgerbewegung Tupac Amaru sowie deren Gründerin und Leiterin Milagro Sala. Er zeigt die Entstehung und Arbeit der 2000 in der Krise gegründeten Organisation und ihre Bedeutung für eine der ärmsten Provinzen Argentiniens.
Im Februar 2016 wurde Milagro Sala bei einer Demonstration in der Provinz Jujuy festgenommen und ist seither in Haft. Die Arbeitsgruppe der Vereinten Nationen für willkürliche Verhaftungen - angerufen von Amnesty International, CELS und ANDHES u.a. - kam zu dem Ergebnis, dass die "Verhaftung von Frau Milagro Sala willkürlich ist" und hat deshalb die argentinische Regierung aufgefordert, "sie unverzüglich freizulassen".

Datum & Zeit: 

Sonntag, 4 Dezember, 2016 - 19:00

Kategorie: 

  • Film

Preis: 

  • umsonst
Haus der Demokratie und Menschenrechte
Greifswalder Str. 4
10405 Berlin
Deutschland

Wegbeschreibung: 

M4, 200, 142 Haltestelle: Am Friedrichshain