Buchvorstellung und Gespräch mit Pablo Allison

Freitag, 23 September

Buchvorstellung und Gespräch mit Pablo Allison

Short url: 

https://squ.at/r/8vzu

The ICE Detainee Handbook - ein Gespräch mit Pablo Allison

 

Lotte - die kämpferische Bibliothek und Co-Mix Remix präsentieren zusammen Pablo Allison‘s neuste Publikation „The ICE Detainee Handbook“. Das Buch dokumentiert seine Erfahrungen mit dem US Amerikanische System der Inhaftierung von Einwanderer:innen.

 

In seiner künstlerischen Praxis bearbeitet er hauptsächlich Themen, die sich um Kontrolle, Ausgrenzung, Vertreibung, Freiheit, Gefangenschaft und Migration drehen.

 

Pablo Allison stellt seine Arbeit vor und wir freuen uns auf einen regen Austausch mit ihm über seine Erfahrungen.

 

Die Gespräche sind Englisch mit deutscher Übersetzung.

 

EINTRITT FREI / KOLLEKTE

 

Freitag, 23.9.2022, 19:30 bis ca. 21:30 Uhr

IG Kultur, Bruchstrasse 53, 6003 Luzern

Der Veranstaltungsort befindet sich im EG mit 2 Treppen-Stufen; die Toilette ist Rollstuhlgängig.

 

 

Pablo Allison

 

Pablo Allison ist in Manchester (UK) geboren und in Mexiko City aufgewachsen.

 

Im Jahr 2020 veröffentlichte Pablo ein fünfjähriges Fotoprojekt als Bucht mit dem Titel „The Light of the Beast“. Dabei handelt es sich um ein fortlaufendes Werk, das die Reise von Migrant:innen aus Mittelamerika dokumentiert, die versuchen, die USA zu erreichen.

 

Pablo Allison beschäftigt sich in seiner künstlerischen Praxis hauptsächlich mit Themen die sich um Kontrolle, Ausgrenzung, Vertreibung, Freiheit, Gefangenschaft und Migration drehen.

 

Seine Bilder wurden unter anderem von The Huffington Post, National Geographic, Vice Magazine, El Pais und Juxtapoz Magazine veröffentlicht, sowohl online als auch in Printmedien. Mit NGO wie Open Society Foundation, Amnesty International und ActionAid gab es verschiedene Zusammenarbeiten in Form von Workshops, Diskussionsrunden und Präsentationen, um das Publikum über die Notlage von Migrant:innen zu informieren und aufzuklären.

 

Er lebt und arbeitet derzeit in Lateinamerika, Grossbritannien und Europa.

https://www.pabloallison.co.uk/

 

 

 

„The ICE Detainee Handbook“ von Pablo Allison

 

„Im Mai 2019 begab ich mich auf eine Reise, die im Süden Mexikos begann, von Mexiko-Stadt in den Bundesstaat Washington in den Vereinigten Staaten führte und schliesslich an der Westküste Kanadas bis nach Halifax im äussersten Osten des Landes endete. Meine Absicht war es auf den verschiedenen Güterzügen, welche Migrant:innen regelmässig benutzen um die USA zu erreichen, mitzufahren und die Landschaft und die Migration zu dokumentieren.

 

Nach einer mehrwöchigen Reise entlang der Westküste der USA kam ich in Bellingham, einer kleinen Küstenstadt im Bundesstaat Washington, an der kanadischen Grenze an. Nachdem ich einem Grenzbeamten meine Dokumente vorlegte, kam es zu einer Routinekontrolle. Mir wurde unerwartet die Einreise nach Kanada verweigert, da man Bedenken hinsichtlich meiner Reiseabsichten hatte. Daraufhin wurde ich zur US-Einwanderungsbehörde an der Grenze eskortiert. Ich wurde mehrere Stunden lang befragt und später in Handschellen in eine Arrestzelle gesperrt, ohne dass ein klarer Grund oder eine Erklärung zu meinem Status vorlag. Schliesslich wurde ich in eine Haftanstalt in Tacoma, Washington, gebracht.

 

Im Gefängnis wurde ich aufgefordert, meine Zivilkleidung abzulegen und eine blaue Gefängnisuniform zu tragen, meine persönlichen Daten wurden aufgenommen und in die Datenbank des Gefängnisses eingegeben. Ich befand mich offiziell in einem ICE-Haftzentrum, einer Haftanstalt für Einwanderer:innen, und wusste nicht, wann ich entlassen werde.“

 

 

Während der Inhaftierung versuchte er sich mit kreativen Tätigkeiten zu abzulenken, um die Situation zu bewältigen. Pablo Allison freundete sich mit Mexikanern, Salvadorianern, Honduranern, Guatemalteken und Menschen anderer Nationalitäten an.

 

Da sich Pablo Allison in seiner Fotografie hauptsächlich mit dem Thema Migration beschäftigt, war schnell klar, dass diese unglückliche Situation ausgenutzt werden muss. Ohne Zugang zu seinen Kameras begann er mit Stift und Papier den Alltag in der US-Haft so festzuhalten, wie er es einige Jahre zuvor bereits während einer Inhaftierung in England tat.

 

 

Auszüge dieser Aufzeichnungen sind in seinem neuesten Buch „The ICE Detainee Handbook“ erschienen.

 

 

 

Weitere Werke:

* Operation Jurassic, 2018 veröffentlicht von „Pavement Studio“, Kooperation mit seiner Schwester Roxanna Allison (Dokumentarfotografin).
Die Dokumentation seiner Erfahrungen vor, während und nach einer 19-monatigen Haftstrafe in Grossbritannien wegen Graffiti-Straftaten. Es wurde von der National Criminal Justice Arts Alliance mit einem Stipendium ausgezeichnet.

 

* Moral Turpitude, 2021 im Selbstverlag veröffentlicht als Kooperation mit seiner Schwester Roxanna Allison (Dokumentarfotografin).

Das Buch beschreibt die gemeinsamen Erfahrungen, die Pablo und Roxanna während seiner Inhaftierung in einem ICE-Gefängnis und späteren Abschiebung nach Mexiko unter dem Vorwurf der "moralischen Verwerflichkeit" machten.

Datum & Zeit: 

Freitag, 23 September, 2022 - 19:30

Kategorie: 

  • Buch-/Infoladen/Bücherei
  • Kurs/Workshop
  • Diskussion/Vortrag
  • Ausstellung
  • Treffen

Preis: 

  • umsonst
  • gegen Spende
IG Kultur
Bruchstrasse 53
6003 Luzern
Schweiz

In Luzern gibt es seit dem Sommer 2020 einen Wagen, gefüllt mit viel spannender Literatur – eine mobile Bibliothek – die Lotte. ‚lotte‘ kommt aus dem italienischen, stellt den Plural von ‚lotta‘ dar und bedeutet ‚Kämpfe‘.

Kategorien: 

  • Aktion/Protest/Camp / Buch-/Infoladen/Bücherei / Kurs/Workshop / Diskussion/Vortrag / Ausstellung / Film / Treffen

Öffnungszeiten : 

Dienstag + Mittwoch 18 - 20 Uhr

Samstag 10 - 12 Uhr

..

..