Revolution in Belarus: Queerfeministische Kämpfe

Mittwoch, 29 September

Revolution in Belarus: Queerfeministische Kämpfe

Short url: 

https://squ.at/r/8dp3

REVOLUTION IN BELARUS: ANDAUERNDE QUEER-FEMINISTISCHE KÄMPFE

Vor einem Jahr, mitten in der belarusischen Revolution, kämpften belarusische Aktivistinnen für queer-feministische Utopien in ihrem Land. Nach Monaten schlimmster Verfolgungen, massenhafter Festnahmen, Schauprozessen und mittlerweile 656 politischen Gefangenen scheinen diese Utopien ferner als je zuvor. Trotzdem kämpfen die Aktivistinnen* und Künstlerinnen* aus Belarus weiter für ihre Träume - so wie Queerfeministinnen* an jedem anderen Ort in der Welt.

WAS JETZT GEBRAUCHT WIRD, IST INTERNATIONALE SOLIDARITÄT!

Ein öffentlicher queerfeministischer Kampf ist in Belarus längst nicht mehr möglich. Auf dieser Veranstaltung wollen wir uns informieren und Ideen entwickeln, wie wir uns gegenseitig unterstützen und vernetzen können. Wir laden alle, die sich solidarisch zeigen wollen, herzlich ein zu kommen und ihr Interesse und ihre Unterstützung für Menschen in und aus Belarus zu bekunden.

Mittwoch, 29. September, 18:30 im about blank: Film, Vortrag und Workshop. Programm siehe Flyer (PDF)

Datum & Zeit: 

Mittwoch, 29 September, 2021 - 18:30 bis 20:45

Kategorie: 

  • Kurs/Workshop
  • Film
  • Diskussion/Vortrag

Themen: 

  • queer

Preis: 

  • umsonst
about blank
Markgrafendamm 24C
10245 Berlin
Deutschland

Wegbeschreibung: 

S Ostkreuz