Antifa-Cafe: Antifa in Ostberlin – in den 80ern und 90ern

Freitag 15 Juni

Antifa-Cafe: Antifa in Ostberlin – in den 80ern und 90ern

Short url: 

https://squ.at/r/5esq

Der staatliche und gesellschaftliche Umbruch 1989/90 war ein Markstein für die heutige Antifa-Bewegung. Unter der Annahme einer gemeinsamen widerständigen Geschichte ost- und westdeutscher Antifaschist*innen wurde in bisherigen Rückschauen allerdings nur wenig beachtet, dass in Ostdeutschland eine eigenständige Bewegung entstand. 30 Jahre nach Gründung der ersten unabhängigen Antifa-Gruppen in der DDR bündelt das 2017 erschienene Buch »30 Jahre Antifa in Ostdeutschland« erstmals diesen Themenkomplex. Wir haben einen Autor des Buches eingeladen. Referent: Dietmar Wolf (Zeitschrift Telegraph)

Anti-Repressionsberatung: immer 18.00 bis 19.30 Uhr beim Antifa-Cafe mit der Roten Hilfe

Veranstalter*innen: North East Antifa

Datum & Zeit: 

Freitag, 15 Juni, 2018 - 19:00

Kategorie: 

  • Diskussion/Vortrag
M29
Malmöerstr. 29
10439 Berlin
Deutschland

Wegbeschreibung: 

S Bornholmer, S/U Schönhauser Allee

Projektraum und Vereinskneipe im Hausprojekt M29 (Prenzlauer Berg)

Kategorien: 

  • Kneipe/Café / Essen

Öffnungszeiten : 

Di 20:00: Vosifa-Solitresen
jeden 1. Di im Monat 20:00 Küfa