Für eine libertäre Perspektiv-Diskussion

Freitag, 18 Mai

Für eine libertäre Perspektiv-Diskussion

Short url: 

https://squ.at/r/58at

Weder der Turbo-Digital-Kapitalismus noch die kommunistische Diktatur über das Proletariat können heute eine Zukunftsvision sein, humane Utopien als Inspirationsquelle für politisches Handeln sind ohnehin rar, das kurdische Selbstverwaltungs-Projekt in Rojava ist militärisch und geostrategisch in Bedrängnis, Rechtspopulisten in den USA und Europa sind auf dem Vormarsch - kein Wunder, dass sich in der Linken Orientierungs- und Ratlosigkeit breitmacht.
Dabei gibt es anarchistische Zukunftsentwürfe, die eine nähere Betrachtung wert sind und einen radikalen Umbau unserer politischen und ökonomischen Verhältnisse mit einem emanzipatorischen Gesellschaftskonzept verbinden. Im Rahmen der Veranstaltung sollen zukunftsträchtige Diskussionsbeträge von Murray Bookchin, André Gorz und Carlos Taibo vorgestellt werden, die neue libertäre Perspektiven eröffnen können. (Vortrag mit Diskussion)

Datum & Zeit: 

Freitag, 18 Mai, 2018 - 19:00

Kategorie: 

  • Diskussion/Vortrag

Preis: 

  • umsonst
Bibliothek der Freien
Greifswalder Str. 4
2. Hof, Raum 1102 (1. OG)
10405 Berlin
Deutschland

Anarchistische Bücherei im Haus der Demokratie.

Kategorien: 

  • Buch-/Infoladen/Bücherei / Diskussion/Vortrag

Öffnungszeiten : 

Information und Ausleihe:
Fr 18:00-20:00 und nach Vereinbarung