Film

Sonntag, 14 Januar

Film

https://squ.at/r/3s1u

"Sara – Mein ganzes Leben war ein Kampf" (Kurdistan 2015, 95 Min., R: Dersim Zeravan)
Filmreihe anlässlich des antifaschistischen-internationalistischen Blocks auf der Luxemburg-Liebknecht-Demonstration am 14.01.2018.
Vor 5 Jahren wurden Sara (Sakine Cansiz), Fidan Dogan und Leyla Saylemez in Paris von einem Agenten des türkischen Geheimdienstes MIT ermordet. Sara war Gründungs- und Führungsmitglied der Arbeiterpartei Kurdistans (PKK) und mit ihren Genoss*innen aktiv in der Widerstandsbewegung gegen Nationalismus und Rassismus in und außerhalb der Türkei aktiv. Gemeinsam standen sie für den Kampf um Selbstbestimmung und Selbstorganisierung, wie er stärker denn je in den kurdischen Gebieten als eine Bewegung von unten gegen nationalstaatliche Unterdrückung und kapitalistische Ausbeutung geführt wird. Der Film zeichnet das beeidndruckende Leben von Sara nach- vom Aufwachsen in Kurdistan, über den politischen Kampf, die Zeit in türkischen Foltergefängnissen, zu ihrem Exil in Frankreich.

Datum & Zeit: 

Sonntag, 14 Januar, 2018 - 20:00

Kategorie: 

  • Film
Baiz
Schönhauser Allee 26 A
10435 Berlin
Deutschland

Wegbeschreibung: 

(Ecke Wörther Str.) U Senefelderplatz, Eberswalder Str.

Kultur- und Schankwirtschaft

Öffnungszeiten : 

Täglich ab 16:00 bis Barmensch am Ende Mi: Vorträge, Diskussionen und Filme mit eher politischer Ausrichtung, Kickerturniere Do: Kulturbühne mit Musik, Text, Theater u.a. Fr: einmal monatlich Roter Freitag Sa: Straße der Besten, Domino-, Poker- u.a. Turniere So: Filmklub "Lichtbildung"