"Verdrängung & Stadtumstrukturierung" - Online aus dem RegenbogenKino

Dienstag, 9 Februar

"Verdrängung & Stadtumstrukturierung" - Online aus dem RegenbogenKino

Short url: 

https://squ.at/r/86xl

Die zweite von vier Online-Veranstaltungen zum Thema Verdrängung und Stadtumstrukturierung

Die Regenbogenfabrik führt 4 Online-Veranstaltungen zum Thema Verdrängung und Stadtumstrukturierung durch. die im Februar immer Dienstag um 20:00 Uhr stattfinden.

Die erste Veranstaltung beschäftigte sich mit Gewerberäumen. Die Gewerbemieten steigen. Kleingewerbe werden verdrängt. Profitinteressen von Immobilienfirmen stehen über dem Interesse der Kieze. Doch es gibt immer mehr Gewerbe, die sich wehren und den Kampf führen. Welche Möglichkeiten des Widerstands gibt es? Gibt es Möglichkeiten, das Sterben von Kiezkultur aufzuhalten? Welche Perspektiven für die Zukunft gibt es?

Am 9.2. thematisieren wir die Kämpfe um Wohn- und Gewerberäume. Diese sind schon seid längerem Thema in allen Bereichen. Auch 2020 nahm die Verdrängung zu und ein Ende ist 2021 nicht in Sicht. Diskussionen um Mietendeckel, Milieuschutz und Gewerbemietschutz sind im vollen Gange und werden weiter geführt. Einige Räume wurden schon verdrängt, aber die Liste mit den bedrohten Räumen wird nicht kürzer sondern eher länger. Welche Auseinandersetzungen stehen für die nächste Zeit an? Was konnten wir aus den bisherigen Kämpfen lernen? Was gibt uns Kraft diese Kämpfe weiter zu führen? Welche Ideen gibt es für 2021? Diese und weitere Fragen wollen wir mit Gästen diskutieren.
Nun steht die zweite Onlineveranstaltung „Wohnen als Profitanlage“ an.

Der Wohnungsmarkt ist angespannt. Diese Aussage hören wir ständig und überall. Doch was bedeutet das in der Praxis? Wie kann der Kampf um selbstbestimmtes Wohnen geführt werden? Welche direkten Auseinandersetzungen wurden geführt, und welche Erfolge können wir eventuell sehen? Ist der Kampf gegen Profitinteressen ein Kampf gegen Windmühlen?

Gäste: Wagengruppe DieselA, Zwangsräumung verhindern, Obdachlosenhilfe

Link zum Videostream: https://bbb.extern.alt.coop/b/lud-dpj-gdj
Link zum Audiostream: https://roach.fm/

Weitere Veranstaltungen:

Die Häuser denen, die sie brauchen
16.02.21 um 20:00 Uhr
Gäste: H48, Lause10/11, Hauskauf Friedelstr.

Der Kampf geht weiter ...
23.02.21 um 20:00 Uhr
Gäste: #besetzen (angefragt),Berlin vs. Amazon, Dt. Wohnen enteignen, wer hat der gibt (angefragt)

Spenden willkommen.

Regenbogenfabrik Block 109 e.V.
GLS e.G.
IBAN: DE96 4306 0967 1101 7086 00

Datum & Zeit: 

Dienstag, 9 Februar, 2021 - 20:00

Kategorie: 

  • Diskussion/Vortrag

E-Mail: 

Regenbogencafe
Lausitzer Str. 22a
10999 Berlin
Deutschland

Wegbeschreibung: 

U-Bhf. Görlitzer Bahnhof