Das Stolperstein-Projekt in Friedrichshain-Kreuzberg

Mittwoch, 11 Oktober

Das Stolperstein-Projekt in Friedrichshain-Kreuzberg

Short url: 

https://squ.at/r/9o3u

Das Stolperstein-Projekt in Friedrichshain-Kreuzberg

Aktuelle Pläne, Herausforderungen und Verfahrensweisen

 

Eine Veranstaltung der Bezirksorganisation Friedrichshain-Kreuzberg der VVN-BdA Berlin

 

Im Mai diesen Jahres wurde in Nürnberg der 100.000ste Stolperstein verlegt. In der

Zivilgesellschaft ist die Bereitschaft ungebrochen groß, vor dem eigenen Wohnhaus oder in

der Nachbarschaft - z.B. von Schulen - mit Stolpersteinen an ehemalige Nachbarn zu

erinnern, die von den Nazis verfolgt, vertrieben und ermordet wurden. Die Wartezeiten bis

zur Verlegung eines neuen Stolpersteins sind lang.

 

Das liegt daran, dass der Initiator dieses in vielen Ländern Europas realisierten dezentralen

Gedenkprojekts, der Bildhauer Gunter Demnig, nicht möchte, dass Stolpersteine eine

"Massenproduktion" werden. Die kleinen Gedenksteine, die an einzelne Menschen an ihren

letzten selbst gewählten Wohnorten erinnern, werden jeweils einzeln kunst-handwerklich

produziert und verlegt.

 

Wir fragen Christiana Hoppe, welche Schwerpunkte derzeit in Friedrichshain-Kreuzberg

verfolgt werden. Wer kann Stolpersteine vorschlagen, und wie sind die Abläufe? Wo liegen

die Prioritäten bei der Realisierung? Welche aktuellen Herausforderungen gibt es? Für wen

werden in nächster Zukunft im Bezirk Stolpersteine verlegt? Welche Verlegungswünsche gibt

es in der VVN?

 

Wann: Mi. 11.10.23 / 18.30 Uhr

Wo: MaHalle Kiezladen, Waldemarstraße 110, 10997 Berlin

Referentin: Christiana Hoppe, Stolperstein-Initiative Friedrichshain-Kreuzberg,

Moderation: Martin Düspohl

 

Datum & Zeit: 

Mittwoch, 11 Oktober, 2023 - 18:30

Kategorie: 

  • Diskussion/Vortrag

Preis: 

  • umsonst
Kiezladen MaHalle
Waldemarstraße 110
Deutschland

Wir haben viel vor in Kreuzberg und Neukölln. Ein Teil dieser Ziele besteht in der Schaffung von nicht-kommerzieller, politischer Infrastruktur für die Nachbarschaften.

Öffnungszeiten : 

jeden Samstag vormittag von 10 bis 12 Nachhilfe Deutsch mit zwei Leuten geben, die kurdisch/deutsch und arabisch/deutsch unterrichten

Jeden Samstag von 12 bis 22 Uhr unseren offenen Anlaufpunkt im Laden

politisches Abendprogramm nach Ankündigung