Buchvorstellung und Diskussion: Die wunden Punkte von Google, Amazon, Deutsche Wohnen & Co

Samstag, 19 November

Buchvorstellung und Diskussion: Die wunden Punkte von Google, Amazon, Deutsche Wohnen & Co

Short url: 

https://squ.at/r/90wm

Ab 14 Uhr hat das Mahalle offen. Es gibt Kaffee und Kuchen, wir sitzen zusammen drinnen oder draußen und genießen die seltenen, aber schönen Sonnenstrahlen des Herbstes.

Um 18 Uhr: Die wunden Punkte von Google, Amazon, Deutsche Wohnen & Co: Was tun gegen die Macht der Konzerne?
                
Buchvorstellung und Diskussion mit:
Nina Scholz (Autorin), Mo (Lieferando Workers Collective) und Coni Pfeiffer (Bündnis ‚No Google Campus‘ & GloReiche Nachbarschaft)

Lange sah es so aus, als ob die Konzerne übermächtig und unangreifbar wären. Diese Zeiten sind vorbei, denn viele Menschen organisieren und wehren sich, entwickeln Alternativen. Gemeinsam finden sie die wunden Punkte der Großunternehmen, die so vielfältig und zahlreich sind wie die Kämpfenden und ihre Methoden: Bei Google gründen sich Gewerkschaften, bei Amazon wird immer wieder gestreikt, ehemalige Deliveroo- Fahrer*innen bauen eine Genossenschaft auf und Pflegearbeiter*innen kämpfen – nicht erst seit Corona – gegen die Privatisierung der Krankenhäuser.
Eines haben all diese Kämpfe gemeinsam: Sie bauen aufeinander auf, sie inspirieren sich gegenseitig, sie finden nicht nur hier in Deutschland, sondern weltweit statt. So entsteht ein Netz aus praktischem Wissen, internationaler Solidarität und Zuversicht – auch wenn keineswegs alle Kämpfe gewonnen werden. Für das Buch hat Nina Scholz mit zahlreichen Arbeiter*innen, Organizer*innen, Gewerkschafter*innen und anderen Aktiven gesprochen; sie berichtet außerdem über den Kampf der Berliner*innen gegen die Immobilienkonzerne, an dem sie sich seit vielen Jahren selbst beteiligt.

Bitte testet euch vorher und bringt eine Maske mit!

Datum & Zeit: 

Samstag, 19 November, 2022 - 18:00

Kategorie: 

  • Kneipe/Café
  • Diskussion/Vortrag

Preis: 

  • umsonst
Mahalle
Waldemarstrasse 110
Deutschland

Wir haben viel vor in Kreuzberg und Neukölln. Ein Teil dieser Ziele besteht in der Schaffung von nicht-kommerzieller, politischer Infrastruktur für die Nachbarschaften.

Öffnungszeiten : 

jeden Samstag vormittag von 10 bis 12 Nachhilfe Deutsch mit zwei Leuten geben, die kurdisch/deutsch und arabisch/deutsch unterrichten

Jeden Samstag von 12 bis 22 Uhr unseren offenen Anlaufpunkt im Laden

politisches Abendprogramm nach Ankündigung