Armut entsteht, weil es zu wenig Umverteilung gibt.

Montag 14 Januar

Armut entsteht, weil es zu wenig Umverteilung gibt.

Short url: 

https://squ.at/r/6jf4

Montag, 14. Januar 2019, 19.00 Uhr

Unser Bildungsangebot in unserer:
uni von unten – lernen und lehren – lehren und lernen

Aus der Serie der uni von unten:
Armut entsteht, weil es zu wenig Umverteilung gibt.

Der Sozialstaat
*Vortrag von Peter Streckeisen

Vom Sozialstaat wird oft erwartet, dass er Geld zu Gunsten benachteiligter Gruppen umverteilt. Ist das aber in Wirklichkeit der Fall? Wenn wir z.B. in der Schweiz die einzelnen Einrichtungen der sozialen Sicherung anschauen, zeigt sich, dass deren Umverteilungswirkungen sehr unterschiedlich sind:
Manche verteilen nach unten um (z.B. die AHV), andere eher nach oben (z.B. die zweite Säule der Altersvorsorge), nochmals andere weisen keine eindeutigen Umverteilungswirkungen auf.
Woran liegt das? Und was könnte getan werden, um die benachteiligten Bevölkerungsgruppen in der Sozialpolitik besser zu unterstützen?

*Peter Streckeisen, Soziologe Universität Basel, Dozent ZHAW

Datum & Zeit: 

Montag, 14 Januar, 2019 - 19:00

Kategorie: 

  • Diskussion/Vortrag

Preis: 

  • umsonst
Klybeckstrasse 60
Schweiz

Wegbeschreibung: 

Tram 8 ab Bhf SBB Richtung Kleinihüningen/Weil am Rhein/Stopp Feldbergstrasse

Ein Internetafé, das selbstständig von Armutsbetroffenen kreiert und gegründet worden ist für alle Armutsbetroffene und Ausgegrenzte. Es steht aber allen daran Interessierten offen. Alle seine Dienstleistungen sind kostenlos.

Kategorien: 

  • Beratung/Hilfe/Sprechstunde / Kneipe/Café / Kurs/Workshop / Diskussion/Vortrag / Ausstellung / Film / Treffen / Arbeitsplatz/Selbermachen

Öffnungszeiten : 

Montag tagsüber geschlossen, am Abend ab 19.00 Uhr offen - Bildungsangebot - Lesungen, Vorträge, 1-2 Montagnachmittage pro Monat juristische Beratung 14.00 Uhr
Dienstag offen von 10.00-18.00 Uhr
Mittwoch offen nur für Frauen, Frauentag, von 10.00-18.00 Uhr
Donnerstag geschlossen
Freitag offen von 10.00-18.00 Uhr
Samstag offen von 14.00-17.00 Uhr
Sonntag offen von 14.00-17.00 Uhr