Master of the Universe (Dokumentarfilm, 2o13)

Montag 12 November

Master of the Universe (Dokumentarfilm, 2o13)

Short url: 

https://squ.at/r/6duj

Internetcafé Planet13 / Klybeckstrasse 60/ 4057 Basel

Montag, 12. November 2018, 19.00 Uhr

Master of the Universe (Dokumentarfilm, 2013)

Regie: Marc Bauder / Dauer: 88 Min. / Sprache: D

Mit einem Input von Peter Streckeisen, Soziologe, ist Privatdozent an der Uni Basel und Dozent für Community Development an der Zürcher Hochschule für Angewandte Wissenschaften. Über den Film: In einem verlassenen Bankengebäude in Frankfurt am Main schildert ein ehemaliger Investmentbanker seine Sicht auf den Finanzmarkt von heute. Der Dokumentarfilm gibt Einblicke in die Gesetzmässgkeiten einer Parallelwelt, deren Geschäfte globale Krisen zur Folge haben können.

Über 20 Jahre lang war Rainer Voss in leitender Position als Investmentbanker tätig und handelte in seiner aktiven Zeit routiniert mit Millionensummen. Von den Bankern, die Regisseur Marc Bauder für sein Film-Projekt anfragte, war Voss der einzige, der sich vor der Kamera äussern wollte. Seine Ausführungen offenbaren eine Innenperspektive auf den Finanzmarkt, der von aussen betrachtet vielen Menschen als verschlossenes, undurchschaubares System erscheint. Diesen Eindruck erweckt auch das visuelle Konzept des Films, wenn Bauder seinen Protagonisten in einem mittlerweile leerstehenden Bankenhochhaus in Frankfurt am Main in Szene setzt: Vor riesigen Glasfronten mit Blick über die ganze Stadt, in verlassenen Büros und Konferenzräumen befragt der Regisseur den Insider Voss zur Entwicklung des Finanzsektors in den letzten Jahrzehnten, zur Verantwortung des einzelnen in diesem System und zur wirtschaftlichen und sozialen Tragweite internationaler Finanzgeschäfte. Hat sich seit der globalen Finanzkrise irgendetwas geändert?

Datum & Zeit: 

Montag, 12 November, 2018 - 19:00

Kategorie: 

  • Film

Preis: 

  • umsonst
Klybeckstrasse 60
Schweiz

Wegbeschreibung: 

Tram 8 ab Bhf SBB Richtung Kleinihüningen/Weil am Rhein/Stopp Feldbergstrasse

Ein Internetafé, das selbstständig von Armutsbetroffenen kreiert und gegründet worden ist für alle Armutsbetroffene und Ausgegrenzte. Es steht aber allen daran Interessierten offen. Alle seine Dienstleistungen sind kostenlos.

Kategorien: 

  • Beratung/Hilfe/Sprechstunde / Kneipe/Café / Kurs/Workshop / Diskussion/Vortrag / Ausstellung / Film / Treffen / Arbeitsplatz/Selbermachen

Öffnungszeiten : 

Montag tagsüber geschlossen, am Abend ab 19.00 Uhr offen - Bildungsangebot - Lesungen, Vorträge, 1-2 Montagnachmittage pro Monat juristische Beratung 14.00 Uhr
Dienstag offen von 10.00-18.00 Uhr
Mittwoch offen nur für Frauen, Frauentag, von 10.00-18.00 Uhr
Donnerstag geschlossen
Freitag offen von 10.00-18.00 Uhr
Samstag offen von 14.00-17.00 Uhr
Sonntag offen von 14.00-17.00 Uhr