The true Cost – der Preis der Mode (Dokumentarfilm)

Freitag 9 November

The true Cost – der Preis der Mode (Dokumentarfilm)

Short url: 

https://squ.at/r/6dui

Internetcafé Planet13 / Klybeckstrasse 60/ 4057 Basel

Filmabend Freitag, 9. November 2018, 20.00 Uhr / Eintritt frei.

1. Film: The true Cost – der Preis der Mode (Dokumentarfilm)

Regie: Andrew Morgan / Dauer: 89 Min. / Sprache: D

Welche Folgen hat das bunte Treiben der Modeindustrie für Mensch und Umwelt?
Dieser Frage – speziell der nach dem wahren Preis der Mode – ist der Amerikaner Andrew Morgan für seine Dokumentation „The True Cost“ nachgegangen.
Hierfür reiste der Filmemacher in insgesamt 13 Länder. Rausgekommen ist ein durch und durch sehenswerter Film. Wer bezahlt den Preis für unsere Kleidung? Die Mode ist in den letzten Jahren für die Verbraucher*innen immer günstiger geworden und die Kleiderschränke werden immer voller. Die Anzahl an Bekleidung, die jährlich gekauft wird, ist in den letzten 20 Jahren um 400% gestiegen. Viele kaufen so viel, dass sie manches davon nicht einmal anziehen. Die Preise für die Verbraucher*innen sinken zwar, für die Umwelt und die Menschen, die in die Herstellung involviert sind, steigen die Kosten gleichzeitig aber ins Unermessliche.

 

2. Film:   Plan b -  Mode ohne Makel - Der Weg zu nachhaltiger Kleidung - Dokumentarfilm
Kleidung ist zum Wegwerfartikel geworden. Durchschnittlich 60 Teile kauft jede(r) Deutsche pro Jahr und wirft genauso viele wieder weg - vier Mal so viel wie noch vor 20 Jahren. Unter der sogenannten "Fast Fashion" leidet die Umwelt genauso wie die Arbeitnehmer in Billiglohnländern. Doch das muss nicht sein: "plan b" stellt innovative Modeschöpfer und Unternehmer vor, denen es gelingt, faire Mode schick und bezahlbar zu gestalten.

Dauer: 28 Min. / Sprache: D

 

Datum & Zeit: 

Freitag, 9 November, 2018 - 20:00

Kategorie: 

  • Film

Preis: 

  • umsonst
Klybeckstrasse 60
Schweiz

Wegbeschreibung: 

Tram 8 ab Bhf SBB Richtung Kleinihüningen/Weil am Rhein/Stopp Feldbergstrasse

Ein Internetafé, das selbstständig von Armutsbetroffenen kreiert und gegründet worden ist für alle Armutsbetroffene und Ausgegrenzte. Es steht aber allen daran Interessierten offen. Alle seine Dienstleistungen sind kostenlos.

Kategorien: 

  • Beratung/Hilfe/Sprechstunde / Kneipe/Café / Kurs/Workshop / Diskussion/Vortrag / Ausstellung / Film / Treffen / Arbeitsplatz/Selbermachen

Öffnungszeiten : 

Montag tagsüber geschlossen, am Abend ab 19.00 Uhr offen - Bildungsangebot - Lesungen, Vorträge, 1-2 Montagnachmittage pro Monat juristische Beratung 14.00 Uhr
Dienstag offen von 10.00-18.00 Uhr
Mittwoch offen nur für Frauen, Frauentag, von 10.00-18.00 Uhr
Donnerstag geschlossen
Freitag offen von 10.00-18.00 Uhr
Samstag offen von 14.00-17.00 Uhr
Sonntag offen von 14.00-17.00 Uhr