Nachrichten von squat.net

Gent: Wondelmeersen besetzt

Seit dem 20. Juni sind die Wondelgem Meersen in Belgien von Aktivist*innen besetzt und zu einer autonomen Zone erklärt worden. Das 14 Hektar große Naturschutzgebiet ist das letzte zusammenhängende Stück Wildnis eines ehemals riesigen Sumpfgebietes nördlich der belgischen Stadt Gent.

Hintergrund der Besetzung ist, dass das belgische Verkehrsunternehmen De Lijn sowie einige lokale Politiker*innen planen im Wondelmeersen-Naturschutzgebiet einen so genannten “grünen” Betriebshof für Busse und Straßenbahnen zu errichten.

Die benachbarten Anwohnenden sind damit nicht einverstanden und wehren sich schon lange gegen die geplante Zerstörung. Klar ist für alle: Ein “grünes” Verkehrsdepot darf nicht auf Kosten wertvoller Natur errichtet werden.

Studierende der Biologie konnten kürzlich in dem Biotop der Wondelmeersen viele Tierarten nachweisen, darunter auch geschützte und vom Aussterben bedrohte Arten wie Bergmolche, Teichmolche, Mauereidechse und Eisvögel. Der Schutz der Tiere soll den Bauplänen ohne Rücksicht auf Verluste geopfert werden.

Mit der Waldbesetzung schließen sich die Aktivist*innen dem Kampf der Anwohnenden an: Die autonome Zone soll die Wondelmeersen vor der Rodung und Zerstörung bewahren und ihre Unberührtheit erhalten. Wenn Profitinteressen drängen und Politik versagt, hilft eben nur direkte Aktion!

Die Besetzung richtet sich nicht gegen das Bus-Depot an sich, sondern kritisiert vielmehr die Tatsache, dass dafür unberührte Natur zerstört werden soll. Obwohl alternative Standorte zur Verfügung stehen, die weniger Schaden anrichten würden, ignoriert das Unternehmen De Lijn diese Tatsache.

Die endgültige Zerstörung und Versiegelung des Biotops ist keine Option.

Die Wondelmeersen bleiben daher bis zur endgültigen Rettung besetzt.

ZAD partout!

Wondelmeersen Besetzung
Parallelweg, 9000 Gent, Belgien
wondelmeersen [at] riseup [dot] net
https://squ.at/r/afyp
https://wondelmeersen.noblogs.org/

Besetzte Häuser : Belgien https://radar.squat.net/de/groups/country/BE/squated/squat
Gruppen: Belgien https://radar.squat.net/de/groups/country/BE
Veranstaltungen: Belgien https://radar.squat.net/de/events/country/BE

Athen: Aufruf zur Internationalen solidarität fur die gemeinschaft der besetzten Prosfygika

AUFRUF ZUR INTERNATIONALEN SOLIDARITÄT FÜR DIE GEMEINSCHAFT DER BESETZTEN PROSFYGIKA

In diesem Moment, in dem der Staat versucht, die Gemeinschaft der besetzten Prosfygika zu provozieren, rufen wir zur internationalen Solidarität aller unserer GenossInnen von überall auf der Welt auf. Unsere Antwort muss Widerstand, Solidarität und militante Verteidigung sein.

Wir müssen unseren befreiten Boden, unsere Werte und unsere Freiheit verteidigen!

Wir rufen alle GenossInnen auf, Solidaritätsaktionen in ihren Städten zu machen, zum Beispiel: Soli-Banner, Fotos und Videos zu schicken, die Texte und Aufrufe der Gemeinschaft in den Medien zu verbreiten, Versammlungen/Interventionen bei der griechischen Botschaft und dem griechischen Konsulat zu machen.

Wir rufen zur finanziellen Unterstützung auf.

Wir rufen GenossInnen auf, ab sofort und während der nächsten Zeit im Sommer in die Gemeinschaft zu kommen, um Teil der Gemeinschaft und ihrer Strukturen zu sein, bei der Barrikadierung zu helfen und die Gemeinschaft ganzheitlich zu verteidigen.

Informiert euch über die sozialen Medien von Prosfygika. Wir rufen alle GenossInnen auf, die Veröffentlichungen der Gemeinschaft in ihre Sprachen zu übersetzen.

Für weitere Informationen und für den Zeitraum, in dem die GenossInnen kommen wollen, könnt ihr euch an sykapro_squat@@@riseup.net wenden.

SOLIDARITÄT IST DIE WAFFE DES VOLKES IM KRIEG GEGEN DEN KRIEG DER BOSSE