Sunday 27 May
Präsentation und Diskussion Sevval Killiç: "Trans*-Sexwork and Police Repression in Istanbul". Die Türkei hat eine sehr hohe Mordrate an Trans*-Personen (seit 2008 wurden 25 Morde gemeldet). Obwohl Homo-/Transsexualität rechtlich nicht kriminalisiert werden, ist systematische Gewalt gegen LGBT*-Personen weit verbreitet. Nichtsdestotrotz gewinnt die LBGT*-Bewegung in der Türkei jedes Jahr an Stärke und Sichtbarkeit gegen die Unterdrückungen. So, wie die Polizei- und Staatsrepressionen im Tandem mit konservativen neoliberalen Regierungen zunehmen, wächst auch die Trans*-Bewegung und gewinnt an Kraft.
Der Vortrag verbindet unterschiedliche Formen von Gewalt gegen Trans*-Personen und legt den Fokus dabei auf die Situationen von Trans*-Sexarbeiter_innen in Istanbul sowie ihre Organisierung gegen gegenwärtige und anhaltende Polizeirepressionen. Sevval Killiç ist ein_e Aktivist_in der Istanbul LGBT Association und eine_r der Hauptorganisator_innen der Istanbul Trans Pride.
Die Veranstaltung ist in englischer Sprache mit türkischer und deutscher Flüsterübersetzung.
online:
opens at: 17:00
price: free entrance
Südblock (Admiralstr. 1-2)
[ view all events at Südblock (Admiralstr. 1-2) ]
offline: Berlin
Germany
 
find events
what:
where:
 
 
 find locations
 
 printer-friendly
 
 add events
 
 info
 

Hosted by Squat!net