Friday 25 July
Vortrag The influence of Revolutions on Social Movements from a Feminist Perspective. The case of the Cuban Revolution and its impact on the Antiglobalization Movement. By Iratxe Perea Ozerin.
Revolutions greatly influence other emancipatory processes. The universal logic of revolutionary ideology and the interests of revolutionaries themselves to change the international order, shaped in a specific foreign policy, define this incidence. As long as the contradictions of capitalism persist, contemporary social movements have also gathered the influence of classic revolutions in certain ideas and practice.
At the same time, revolutionary organisations have historically lacked the capacity to integrate the demands of groups suffering from situations of subordination not only related to class, but also to gender, race or nationality. From a feminist perspective, for a long time the anticapitalist movement ignored the deep relation between patriarchy and capitalism, and its consequences. Nevertheless, traditionally women’s organisations have participated in emancipatory processes and revolutions have played a role in the evolution of feminist activism.
The case of the Cuban Revolution and its impact on the Antiglobalization Movement illustrates these dynamics.
(Vortrag auf Spanisch)
online:
opens at: 19:00
price: not specified
Saturday 26 July
Solikonzert Solikonzert mit "Merle mit Cello" (RAK), "Wunderbunta Straszenpunk" (RAK), "Kaveh" (Hip Hop), "Jilly Skid" (Hip Hop), "Sahara B." (Lyrik) und den DJs Stethoscope Allstars.
Einlaß 20.00 Uhr, Beginn 21.00 Uhr. Ab 20.00 Uhr Uhr vegane KüfA. Eintritt: Spende (Richtwert 3 bis 7 Euro). Die Einnahmen gehen an den 4in1-Kongress, das Treffen der Tier-Mensch-/Totalbefreiungsbewegung im deutschen Sprachraum, und an die Refugee-Bewegung.
Der 4in1-Kongress: Natürlich barrierefrei und herrschaftskritisch. Vom 8. bis 17. August in Potsdam (u.a. Schwerpunkt überregional: 12.-17.8. im freiLand). Mit alternativem, vegan-nichtkommerziellem Straßenfest am 9.8. in Potsdams Innenstadt. Vier Kongresse, ein Fest, ein Karawane-Start - Begegnung und Austausch über Bewegungs- und Kontinentgrenzen hinweg.[www=http://iatlg.org]
online:
opens at: 20:00
price: not specified
Monday 28 July
Anarchistisches Infocafé Film: "Padre padrone" (Literaturverfilmung, I 1977, R.: Paolo Taviani und Vittorio Taviani). Gavino, der Sohn einer sardischen Familie, wird von seinem gewalttätigen Vater im Alter von sechs Jahren gezwungen, die Schule zu verlassen, um die Schafe zu hüten. So verbringt er seine Jugend weitgehend abgeschieden in Sardiniens unwirtlichen Bergen. Erst im Alter von 20 Jahren beginnt sein Ausbruch aus Isolation und Knechtschaft. Beim Militär lernt er Lesen und Schreiben und begeistert sich für das literarische Schreiben. Anschließend nimmt er ein literaturwissenschaftlichen Studiums auf gegen den massiven Widerstand des Vaters, von dem sich Gavino jedoch mehr und mehr abnabeln kann. Nach der Promotion kehrt er in das Dorf seiner Eltern zurück - dort hat sich nichts verändert.
Ausnahmsweise gibt es nur Film und keine Küfa.
online:
opens at: 20:00
price: free entrance
Monday 28 July
Antikriegscafé Offener Treffpunkt für Antimilitarist_innen. Vor unserer Sommerpause wollen wir uns nochmal über mögliche antimilitaristische Sommeraktivitäten und über Termine im Herbst und Winter unterhalten.
online:
opens at: 16:00
price: not specified
Wednesday 13 August
Autonome Vollversammlung Auch diesmal möchten wir alle radikal linken Gruppen und alle die sich angesprochen fühlen in und um Berlin einladen und auffordern, sich an der nächsten AVV zu beteiligen. Wir wollen eine Plattform bieten, auf welcher sich Menschen treffen können, Termine koordiniert werden können, Projekte vorgestellt werden können und auf der verschiedenste Themen besprochen werden können (z.B. alternative Demonstrationsformen, Flüchtlingspolitik, verschiedene Sichtweisen zwischen einzelnen linken autonomen Gruppen, wie ist der momentane Istzustand der Berliner Scene und wie können/wollen wir ihn verändern). Wir wollen erreichen, dass die radikale, linke, autonome Gemeinschaft wieder näher zueinander findet, um ein möglichst gemeinsames linkes Tagesgeschehen in Berlin zu ermöglichen.
Wir sind eine offene Plattform. Deshalb wollen wir keine einzelnen Aktionen planen, aber eben doch Themen kontrovers diskutieren, aus vergangenen Aktionen lernen und neue Aktionsformen finden.
Themen für die AVV: Flüchtlingssupport und Proteste, GÜZ Updates, Cuvrybrache, Aktuelles.
online:
opens at: 20:00
price: free entrance
New Yorck im Bethanien
[ view all events at New Yorck im Bethanien ]
Bethanien-Südflügel, Eingang rechts
offline: Mariannenplatz 2A
10997 Berlin
Germany
U Görlitzer Bahnhof, Kottbuser Tor; S Ostbahnhof
online: http://www.newyorck.net
email: newyorck@so36.net
find events
what:
where:
 
 
 find locations
 
 printer-friendly
 
 add events
 
 info
 

Hosted by Squat!net