Sunday 21 September
Tattoo-Circus-Berlin 2014 Noch ist der Zirkus in der Stadt. Von 11.00-22.00 Uhr die letzte Möglichkeit für: Soli-Tattoos, Soli-Piercings, Workshops, Vorträge, Filme, Body Art, Ausstellungen, Konzerte, Theater, Infostände, Küfa, Kaffee & Kuchen, Kinderspace, uvm. Wieder zu 100% gegen Repression und für Anti-Knast-Arbeit.
14.00 Uhr (New Yorck): Antira-Kollektiv "te kedas donde kieras" aus Barcelona. Vorstellung ihrer Arbeit gegen den Abschiebeknast.
15.00 Uhr (New Yorck): "Der Populismus der Linken nach dem 15-m und die Desorientierung der libertären Bewegung in Spanien" (Veranstaltung, Diskussion)
15.00 Uhr (Theatre): Knuckle Up Cabaret & friends (Berlin)
16.00 Uhr (New Yorck): Kampf gegen die Abschiebemaschinerie und die neuen Bundeszentren für Asylsuchende in der Schweiz. Infoveranstaltung mit Diskussion.
18.00 Uhr (New Yorck): Veranstaltung zu palästinensischen Gefangenen und Knästen aus feministischer Perspektive.
18.00 Uhr (Theatre): "Boca de Baba" (HipHop aus Argentina)
19.00 Uhr (Theatre): "Refpolk & PyroOne" (HipHop aus Berlin)
20.00 Uhr (Theatre): "Rosa Apatrida" (Dark Synthpop aus New York)
21.30 Uhr (Theatre): Performance by S3PT3NTRION (Extreme Act aus Berlin)
online:
opens at: 11:00
price: free entrance
Monday 22 September
A-Café Ab 20.00 Uhr gibt es leckere vegane Küfa (Küche für alle). Gegen 21.00 Uhr zeigen wir den Film "Exils" von Tony Gatlif über zwei Menschen, die sich auf eine geographische, emotionale und identitätsstiftende Reise von Frankreich nach Algerien begeben. Ab 18.00 Uhr könnt ihr beim Schnippeln mithelfen.
online:
opens at: 20:00
price: not specified
Tuesday 23 September
Latinokino 19.30 Uhr Bar, Soli-Küfa.
20.15 Uhr Film: "The Fourth World war - la cuarta guera mundial" (74 Min., Om Span/De) - taucht das Publikum in die vordersten Fronten aktueller sozialer Konflikte in Mexico, Argentinien, Israel/Palästina, Korea, Südafrika, Nordamerika und Europa ein. Millionen Obdachlose in Südafrika kämpfen für das Recht auf eine Unterkunft und gegen die Wasserprivatisierung. In Chiapas vertreiben Indigenas die Armee der mexicanischen Regierung, die ihr Land an den globalen Markt ausverkauft.
online:
opens at: 20:00
price: free entrance
Thursday 25 September
Mobi + Diskussion "United Neighbours?!" Mobi- und Diskussionsveranstaltung. Die Proteste um den Oranienplatz, um die besetzte Schule in der Ohlauer Straße und nun in der Gürtelstraße haben den Kampf gegen Rassismus und Kapitalismus in der Stadt auf eine neue Ebene gehoben. Wir, Geflüchtete und stadtpolitisch Aktive, kämpfen gemeinsam gegen Verhältnisse, in denen unser Bedürfnis nach Wohnraum, Bewegungsfreiheit, nach Solidarität und einem selbstbestimmten Leben, von Politik und Polizei unterdrückt wird. Am 27. September wird es daher eine gemeinsame Demonstration geben.
In der Veranstaltung wollen wir auf die jüngsten Ereignisse zurückblicken und ein Update der Kämpfe vom Oranienplatz und derjenigen gegen Zwangsräumungen geben. Darüber hinaus wollen wir mit euch diskutieren, inwieweit eine Verbindung dieser Kämpfe auch theoretisch sinnvoll und weiterbringend ist. Unsere These ist, dass die bestehenden städtischen Verhältnisse nur durch ein Zusammenspiel von rassistischen und kapitalistischen Logiken aufrechterhalten werden können und eine emanzipatorische Stadt somit nur in einem gemeinsamen politischen Kampf erreicht werden kann.
Mit Turgay Ulu vom Refugee Strike Berlin/Oranienplatz und eine_r Aktivist_in vom Bündnis Zwangsräumungen verhindern.
Die Veranstaltung ist auf englisch und deutsch (mit Übersetzungen). Der Raum ist barrierefrei zu erreichen.
online:
opens at: 20:00
price: free entrance
New Yorck im Bethanien
[ view all events at New Yorck im Bethanien ]
Bethanien-Südflügel, Eingang rechts
offline: Mariannenplatz 2A
10997 Berlin
Germany
U Görlitzer Bahnhof, Kottbuser Tor; S Ostbahnhof
online: http://www.newyorck.net
email: newyorck@so36.net
find events
what:
where:
 
 
 find locations
 
 printer-friendly
 
 add events
 
 info
 

Hosted by Squat!net